Gebrauchtwagen finanzieren – darauf sollten Sie bei einem Kredit für den Gebrauchtwagenkauf achten!

Wenn das alte Auto nicht mehr fährt oder sich ein Reparaturstau angesammelt hat, der wirtschaftlich gesehen den Wert eines Fahrzeugs übersteigt, entscheiden sich die meisten Fahrzeughalter dafür einen neuen fahrbaren Untersatz zu kaufen. Der Markt für Gebrauchtwagen im mittleren Preissegment gibt viel und verspricht eine Menge mehr Komfort und Fahrvergnügen, als es noch mit dem alten Auto der Fall gewesen ist. Doch ist die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs auch immer eine Kostenfrage. Viele Autofahrer hegen schon länger den Wunsch sich einen neuen Gebrauchtwagen zu kaufen, allerdings kann ein unzureichendes Budget schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Foto: blickpixel / 1861 Bilder

Um sich dennoch den Wunsch von einem neuen Gebrauchtwagen zu erfüllen, setzen immer mehr Fahrzeughalter auf eine Finanzierung zum Kauf eines Gebrauchtwagens. Und hier gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten, die Autofahrern zur Verfügung stehen. Vom Kredit durch die Hausbank, ein Darlehen einer Direktbank und eine direkte Finanzierung durch den Autohändler – die Optionen zur Finanzierung lassen viel Spielraum. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Ihnen praktische Tipps und Tricks zur Finanzierung eines neuen Gebrauchtwagens liefert. So wird es möglich schon bald hinter dem Steuer seines Traumwagens zu sitzen und diesen mit bequemen monatlichen Raten abzubezahlen.

Auf ein bestimmtes Automodell festlegen

Zunächst einmal gilt es sich auf ein bestimmtes Automodell festzulegen. Hier nutzen die meisten Autofahrer mittlerweile die verschiedenen Autobörsen im Internet. Ist das gewünschte Automodell gefunden, gilt es im Anschluss die Verkaufspreise auf den unterschiedlichen Plattformen für Gebrauchtwagen zu vergleichen. So gelingt es den gesuchten Gebrauchtwagen zu Top-Konditionen zu finden und den Kreditbedarf zu reduzieren.

Kreditoptionen bei der Hausbank oder einer Direktbank prüfen

Meistens ist es für Käufer eines Gebrauchtwagens sinnvoller sich Geld bei der Hausbank oder einer Direktbank zu leihen, als eine Finanzierung durch den Autohändler anzustreben. So ergeben sich oftmals höhere Rabatte und bessere Finanzierungsmodelle. Der Kredit bei der Hausbank ermöglicht es auf eine gute Beratung zu setzen. Mehr Chancen auf einen schnellen Kredit ergeben sich allerdings meistens bei einer Direktbank im Internet. Von der Kreditanfrage bis zur Auszahlung vergehen nur wenige Tage.

Kreditbedarf durch einen Autohändler decken

Natürlich ist es auch möglich einen Gebrauchtwagen durch eine Finanzierung bei einem Autohändler zu kaufen. Zwar ist die Finanzierung durch einen Autohändler die bequemste und schnellste Option. Doch ergeben sich hier im Vergleich zur Hausbank oder einer Direktbank oftmals Mehrkosten.

Barzahlerrabatt nur durch einen externen Kredit möglich

Wer nicht auf einen Barzahlerrabatt bei einem Autohändler verzichten möchte, sollte sich um einen Kredit bei einem externen Anbieter bemühen. Denn bei einer Finanzierung durch den Autohändler entfällt auch der Barzahlerrabatt. So ist es in der Regel am sinnvollsten einen Kredit bei der Hausbank oder einer Direktbank aufzunehmen.

Finanzierung an die persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse anpassen

Der aufgenommene Kredit für eine Finanzierung eines Gebrauchtwagens sollte auf jeden Fall zu den finanziellen Verhältnissen des Käufers passen. Hierbei gilt es nicht auf die Lockangebote der Kreditinstitute im Internet hereinzufallen und ein Darlehen zu wählen, welches annehmbare Rückzahlungsoptionen bietet. Auch, wenn sich der Kostenaufwand für eine längere Laufzeit eines Kredits durch Zinsen erhöht, ist es meistens sinnvoller die monatlichen Raten überschaubar zu halten und nicht zum Kostenfresser werden zu lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere