Sportwettenveränderungen in Österreich: Sportwetten sollen bald zu den Glücksspielen zählen

Immer wieder kommt es zu gesetzlichen Veränderungen im Wettbereich. Erst vor einigen Jahren brachte die deutsche SPD ein entscheidendes Gesetz auf den Weg, um die Zahl der lokalen Wettanbieter einzudämmen und sich aktiv gegen illegale Wettgeschäfte zu stellen. Nun ist anscheinend auch Österreich an der Reihe, denn die neue österreichische Regierung plant allen Anschein nach, die Online-Sportwetten zu legalisieren und als Glücksspiel zu definieren. Dies wäre eine konsequente Lösung, um die Gesetzeslücke zu schließen, die bereits seit Jahren auf dem europäischen Markt klafft. Das Regierungsprogramm sieht dabei vor, die Sportwettenanbieter in das Glücksspiel einzubeziehen. Die “Klarstellung der Valorisierungsbestimmung“ soll laut den Vorstellungen der künftigen Koalition in § 20 im Glücksspielgesetz aufgeführt sein. Für viel Aufregung sorgt dies bei den Fachleuten und Branchenkennern, die sich in der Vergangenheit immer wieder mit heiklen Fragen auseinandersetzen mussten und selten eine befriedigende Antwort erhielten.

Österreich regelte die Sportwetten bisher streng

Österreich ging bisher mit aller Härte gegen die Online-Anbieter vor, denn das Land definierte diese Art von Wettsport bislang nicht als Glücksspiel, wie andere europäische Länder das tun. Natürlich können die Spieler im Internet ganz legal um Geld spielen, tun dies aber ausschließlich bei Anbietern, die eine Lizenz aus anderen EU-Ländern vorweisen. Viele Anbieter haben ihre … weiterlesen »

Weiterlesen

Forschungsstandort Österreich: Auf Startup- und Wirtschaftspaket folgt Forschungsmilliarde

Wien – Die österreichische Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket zur Stärkung der Grundlagenforschung, Forschungsinfrastruktur und Innovationskraft des Landes im Gesamtvolumen von über 1 Milliarde Euro beschlossen. Mit dem Projekt, das 27 Einzelmaßnahmen umfasst, geht Österreich einen weiteren Schritt zur Umsetzung der 2011 verkündeten FTI-Strategie: … weiterlesen »

Weiterlesen