Spiegel: Mercedes und BMW beendet Gespräche über Zusammenarbeit

Hamburg/Düsseldorf. Die beiden Autohersteller Mercedes und BMW werden offenbar nicht weitreichend miteinander kooperieren. Entsprechende Gespräche sind gescheitert, wie das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» am Samstag vorab berichtete. Es gebe keine neuen Themen und keine neuen Termine mehr, habe ein hochrangiger Manager gesagt. Die Verhandlungen liefen dem Bericht zufolge seit mehr als einem Jahr. Dabei waren Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche und BMW-Chef Norbert Reithofer mehrfach zusammengetroffen.

Weiterlesen

Rechtstipp: Fahrtenbuch darf keine widersprüchlichen Angaben haben

München. Wer ein Fahrtenbuch führt, sollte darauf achten, dass die Eintragungen zeitnah und vollständig sind. In einem vor dem Finanzgericht München verhandelten Fall war das Fahrtenbuch nicht stimmig. Die Tankrechnungen stimmten nicht den Routenangaben überein, sodass die Richter davon ausgingen, dass das Fahrtenbuch später anhand des Terminkalenders nachträglich geschrieben wurde: Dessen Eintragungen stimmten haargenau mit dem Fahrtenbuch überein.

Weiterlesen